Praxis für Beratung und Psychotherapie
     Praxis für Beratung und Psychotherapie

Selbsterfahrung mit Tarot

Ein Satz Tarotkarten besteht aus 78 Karten, 22 Karten der großen Arkana und 56 Karten der kleinen Arkana.

 

Die ersten Tarotkarten sind aus dem Jahr 1390 bekannt, doch die Bilder der großen Arkana sind erheblich älter. Ob sie den heiligen Schriften des alten Ägypten entstammen, chinesischer Herkunft sind oder aus Indien kommen, sicher ist, dass sie sehr alt und voller mystischer, archetypischer Symbole sind.

 

Archetypen sind urbildliche Symbole, die unseren Seelenzustand widerspiegeln. Diese Urbilder können ein tiefes Verständnis für unsere Lebenszusammenhänge vermitteln. Je mehr wir uns mit diesen persönlichen Bildern auseinandersetzen, desto mehr können diese zur Orientierungshilfe werden. Die Bildersprache des Tarot kann dazu Anregungen bieten und eine Verbindung schaffen zwischen inneren Bildern, Bewußtsein und Sprache.

Türen öffnen - Wege finden

Selbsterfahrung mit Tarot hat nichts zu tun mit Wahrsagerei. Die Karten können nicht vorhersagen, ob und wann ich meinen Traummann, meine Traumfrau oder den Traumjob finden werde.

 

Aber die Bilder können mir helfen, Verbindung zu meinen Träumen und Wünschen zu bekommen, meinen ureigenen Weg in meinem Leben zu entdecken, Klärung zu finden bei den kleinen und großen Fragen und Problemen meines ganz persönlichen Lebens.

 

Ohne eine Symbolsprache ist es schwer, seelisch dort anzukommen wo es den eigenen Wünschen und Bedürfnissen entspricht. Jede einzelne Tarotkarte ermöglicht durch die reichhaltige Symbolik ein weites Spektrum an persönlichen Sichtweisen zwischen sehr positiv und negativ und bildet damit einen Zauberspiegel, der in der Auseinandersetzung mit den Symbolen ein Erfahren tieferer innerer Schichten ermöglichen kann.

 

Selbsterfahrung ist der Schlüssel, sein eigenes Ich zu finden und mit diesem in Harmonie zu existieren.

 

 

Verstehe, dass Du eine zweite Welt im Kleinen bist und dass in Dir die Sonne ist, der Mond und auch die Sterne. (Origenes)


Seit mehr als 20 Jahren dienen mir die Karten des Rider-Waite-Tarot als Führer zum eigenen Unbewußten. Sie können die Verbindung zu unerprobten, persönlichen Kräften und zu vergessenem oder verborgenem Wissen herstellen.

 

So können Sie in einer geführten Versenkung in eine Karte, die Sie zu einem bestimmten Thema oder einer Fragestellung gezogen haben, Antworten zu ihrer aktuellen Situation, zum "woher", "wohin" und "warum", zu ihrem ganz persönlichen Weg finden.

 

Es besteht für Sie die Möglichkeit, dieses intensiv in Einzelsitzungen oder im Austausch in einer kleinen Gruppe zu erleben.

 

Einzeltermine Können Sie jederzeit mit mir telefonisch vereinbaren.

 

 

Workshop "Selbsterfahrung mit Tarot"

 

 

Anmeldung zu den Kursen telefonisch oder mit dem Anmeldeformular, die Teilnahmegebühr beträgt 50 €.

 

Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, ist eine frühzeitige Anmeldung ratsam.